Das sichere Haus

Das sichere Haus

In einem Viertel, das von Fachwerkhäusern und Cottages geprägt ist, versteckt sich zwischen einer Vielzahl an behaglichen Buchhandlungen ein Haus mit trüben Fenstern. Die Schaufenster sind gefüllt mit billigen, zerlesenen Taschenbüchern. Keinen wahren Buchliebhaber würde es in einer Stadt wie Libropolis in diesen Laden ziehen.

Und genau das ist auch das Ziel: Dieses Haus möchte keine Kunden anlocken oder Bücher verkaufen. Mit seinen schalldichten und schusssicheren Fenstern dient es den Agenten der Adamitischen Akademie als sicherer Treffpunkt für geheime Gespräche. Über eine Treppe gelangt man in einen Raum, in dem die Agenten der Akademie neue Möglichkeiten zur Zerschlagung des Widerstands beratschlagen.